Paar Vorschläge zur Kosteneinsparung


#1

Hallo DH Team,

also zunächst vorweg: Die LAN war alles in allem schon in Ordnung - so wie die letzten Jahren. Und wir kommen auch wieder, keine Sorge. Irgend jemand muss ja die fetten Preise der XMG Plätze auch bezahlen :wink:

Aber da wären wir schon beim Thema. Damit die Tickets 2020 nicht schon wieder teurer werden müssen (ich meine da sowas wie ein Trend erkennen zu können), hätte ich zwei Vebesserungsvorschläge.

Vorschlag Nr. 1: Die Security kann zu Hause bleiben! Die Leistungsentfaltung, welche das Security-Team da so hingelegt hat, würde man auch mit paar Absperrbändern hinbekommen. Die “Kontrollen” (eigentlich das falsche Wort, eigentlich waren es eher “Sichtungen”) waren so “intensiv”, dass so ziemlich jeder in der Halle problemlos das Equipment von nem ganzen XMG Platz hätte nach draussen tragen können. Die Jungs schauen vielleicht noch in einen Koffer, aber ein unüberwindbares Handtuch an oberster Schicht reichte schon aus um ein “is in Ordnung, sind ja nur Sachen” zu ergattern…inklusive Wildcard in die Freiheit. Da fühlt man sich richtig sicher vor potentiellen Diebstählen. Und wie wir am Checkout-Tag aus der Halle gekommen sind will ich erst garnicht berichten…ich sag mal so: Wir waren trotz langer Schlange irgendwie am schnellsten draussen.

Vorschlag 2: Das Team-Motto der Crew sollte geändert werden. Von “Toll, ein anderer machts” zu “ich bin hier um zu arbeiten”. Wir hatten diverse Netzwerkprobleme und egal, also wirklich egal, welcher Kollege mit seinem “Crew”-T-Shirt bei uns stand, der erste Satz war erstmal “eigentlich bin ich hierfür nicht zuständig”. Schön, nur seltsam, dass die sich vermehrt haben wie die Karnickel. Irgendwann standen bei uns ganze Trauben von “Nicht-Zuständigen”. Interessiert uns als Kunden nur nicht…dann bringt uns die Zuständigen! Wenn also das Team reduziert wird auf die Zuständigen, dann bleibt sicher auch noch ein ordentlicher Batzen Blindleistung auf der Strecke und die Kosten können weiter gesenkt werden.

Zum Thema “CheckIn”-Wartezeit kann ich garnichts schreiben. Wir sind zum Haupteingang rein, Röhre rüber, eingecheckt und drin waren wir. Aber wir haben schon vernommen, dass es da von der Parkplatzseite aus anders zu ging…das hat vermutlich auch noch Potential für Verbesserungen, auch wenns uns nicht direkt gestört hat.

Catering…nun gut, es hat genügend Lieferservices die sind echt in Ordnung. Und wie gesagt, ansonsten war es am Ende eine super LAN und wir hatten jede Menge Spass. Wenn für 2020 noch weiter optimiert wird bei gleichbleibenden Kosten, dann sind wir schon mega happy :slight_smile:

Gruss


#2

Auch wenn die Punkte jetzt nicht so mega dramatisch sind, kann ich beide mit ähnlichen Erfahrungen bestätigen.


#3

Was Vorschlag 1 angeht, bin ich auch dafür ein Beispiel die eine die total tätowiert war mit dummen Sprüchen kommt kann man stecken lassen und Kontrolle so lala ich meine mit dem Aufklebern war es eine gute Idee, ob es wirklich was bringt bin ich mir nicht sicher.

Weiterhin musste ich feststellen, dass ich am Freitag von 10uhr bis ca15:30uhr ich ohne Probleme überall hin konnte ich berufe mich darauf, dass eine Security Mitarbeiterin die am Media Markt stand zu mir gesagt hat um durch zu kommen benötige ich ein Bändchen was man unten bekommen hat (bei mir nun ein gelbes) und nein, ich bin da nicht nur einmal lang gegangen.

Weiterhin muss ich mal an den Hersteller „Samsung“ etwas los werden, den Mitarbeiter der an Ihren Stand am Samstag gegen 14:33uhr im Dienst war,sollte mal keine Bienne ins Mutti-heft bekommen, sondern ein großen Teufel!
Warum erläuter ich Ihnen sehr gerne!

Wie kann das sein, dass am Samsung stand wo man die qled TV-Gerät mit glaube der Xbox testen konnte, der schwarze Vorgang offen war ich rein gehe der Mitarbeiter der wahrscheinlich von Kundenwertschätzung nie was gehört hat, sagt “hier nimm das” (irgendein Teil mit einer Flüssigkeit) und sagt „nun wackel ab „ und dann den Vorhang zu macht. Mal ehrlich wenn ich scharf auf die goodys bin, dann geh ich zu den Stand wo ich es kaufen kann. Ich bitte daher den Hersteller Samsung, dass dieser Mitarbeiter eine erneute Schulung seitens dieser Thematik bekommt. Danke im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen


#4

Ich möchte hinzufügen: Einige haben, vermutlich um sich zusätzlichen Balast für die Heimreise zu ersparen unmengen an Pfand liegen lassen…
Ich fand das Pfand wegwerfen des Reinigungspersonal irgendwie extrem bescheiden, da da bares Geld rum lag. Sie haben gute Arbeit geleistet, aber kann man neben die Mülltonnen nicht einfach große Behälter stellen, wo alle ihren Pfand reinschmeißen können und damit meine ich nur ihren?! Ihr sammelt das dann einfach, löst es ein und benutzt den geschenkten Gewinn für zusätzliche features oder Rabatte etc…bin mir sicher da kommt ein nettes Sümmchen zusammen! Ich bin am Ende durch die Halle gelaufen und dachte nur, was für eine Verschwendung, damit kann man doch noch was anfangen für die nächste DH…ggf. Spenden für einen guten Zweck. Ich würde das definitiv sammeln, denn sonst ist es echt weggeworfenes Geld.


#5

Also diese besagten Probleme ziehen sich aber nun auch schon seit der 1 LAN hin. Ich war dieses mal das erste Jahr nicht dabei. Aber geändert hat sich nichts…