Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?


#21

Verkauf der Tickets Leipzig Messe.
Forum vom Veranstalter.
Discord und Toornament sind eigene Anbieter von Leistung.
Daher die ganzen Accounts.

Wir haben früher auch LAN Party´s Organisiert für 300 Leute wir hatten dort im Intranet (ja es gab LAN Partys auf denen es kein Internet gab) ein Forum mit Chat und auch ein Teamspeak für die Kommunikation. Es gab extra Threads für die Turniere etc. Wenn es zu Verzögerungen in den Turnieren kam wurde das dort auch rein geschrieben nur leider hat dort keiner nachgeschaut, was dann zur folge hatte das alle zum Support kamen und fragten wann es weiter geht etc. Auch wenn man auf seinen Gegner warten musste konnten nicht alle ihren platz verlassen da man ja erreichbar sein musste.

Die Kommunikation im Discord vereinfacht das alles einfach nur, man hat seine Chat´s für verschiedene Themen Bereiche, man kann Bereiche Muten und bekommt z.b. automatisch Benachrichtigungen wenn sich z.B. das CS:GO Turnier verschiebt meistens noch mit nem Sound und das am Handy, Tablett oder PC oder man geht auf die Messe während man auf seinen Match Partner wartet und wenn der Gegner bereit ist schreibt er eine kurze Nachricht und man los legen.

Außerdem hat doch fast jeder der Zockt nen Discord Account und muss diesen nicht extra für die Dreamhack erstellen.

Ja die Sitzplatzbuchung war eine Katastrophe, wurde auch von den Verantwortlichen so Kommuniziert, kann man nun mal aktuell nicht ändern. So was passiert wenn man was neues Probiert.

Zu der Vergabe der Stühle, dies hätte man vielleicht Stornieren müssen als man merkte, hoppla nicht alle LAN Seat+ Leute können einloggen, wurde dann aber so gelöst das man noch mal mit Maxnomic redete und noch ein paar Stühle organisierte. Es war dann so wie bis jetzt jedes Jahr das die Stühle Ruckzuck weg waren, letztes Jahr habe ich auch keinen bekommen obwohl ich mich kurz danach eingeloggt habe. Aber es gibt keinen dank für die Zusätzlichen Stühle sondern ein riesen Geflame im Discord das sie so schnell weg waren, der Shop zu langsam war etc.

Kostenlose Monitore oder auch andere Hardware. Asus Hat die letzten 3 Jahre ordentlich Hardware gestellt, das erste Jahr wurden auch viele Monitore gekauft, wurde mir von einem Angestellten erzählt, aber von dem was ich die letzten beiden Jahre gesehen habe ging wohl viel Hardware wieder zurück, was es dann für Asus uninteressant gemacht hat. (Dreamstore war bei einigen Sachen auch günstiger) Zowie sagte jetzt ok wir stellen euch ein paar Monitore, sie bieten aber nicht so viele an wie Asus, aber die Orgas freuen sich, Hey wir haben da nen Deal für euch es gibt ein paar Gratis Monitore. Was passiert der Shop wird gestürmt, nicht jeder bekommt nen Monitor und es wird wieder geflamet.

Bedankt euch doch mal für das was sie hier für euch als Zusatzleistung Organisieren, Ausführung kann man verbessern und es wurden auch schon Vorschläge eingereicht, auch bei unseren LAN´s lief nicht immer alles Rund auch wenn wir mehrere Veranstaltet haben gab es immer wieder Sachen die am Anfang Funktionierten und auf der Nächsten LAN dann einfach nicht mehr.

Freut euch auf nen Super Event und lasst uns Spaß haben.


#22

Ich stimme dem Beitragersteller zu.

Ich habe vor einigen Jahren selbst LAN-Parties organisiert. Wir waren ein Team von 7 Organisatoren + 3 Helfer für alles (Planung, Technik, Sponsoring, Aufbau, Turniere, Webseite, Support… alles) und hatten eine Webseite aus einem Guss: Registrierung, LAN-Anmeldung, Sitzplatzreservierung, Forum, News, Essensbestellung, und und und. Einzig das Forum war Open Source, der Rest wurde von uns entwickelt, und jeder LAN-Teilnehmer hatte somit einen Account für alles. Damals waren wir zwischen 16 und 19 Jahre alt.

Umso mehr war ich überrascht über die Account-Vielfalt für die Dreamhack und die Unübersichtlichkeit deren Webseite. Nicht nur, dass es die Erfahrung für alle Teilnehmer komplizierter macht, habe ich hier auch meine Datenschutzbedenken. Nur um an der LAN und einem Turnier teilzunehmen, bin ich nun in Discord, im DH Forum, bei der Leipziger Messe und bei Toornament mit einem Account registriert. Habt ihr euch mal die Datenschutzerklärung von Toornament durchgelesen? Ich will einfach nicht, dass meine Daten für Analayse- und Marketingzwecke weitergegeben werden. Beim Kommunikationstool (Discord) lässt sich streiten. Damals hat man halt das Forum und IRC gehabt, aber IRC ist nicht mehr zeitgerecht. Selbst der Eventplan ist nun von einem Drittanbieter. Hier habe ich mein Feedback bereits an die Zuständigen weitergegeben, weil auch hier die negative User Experience auffällt. Das klingt hart, aber ist in meinen Augen valide Kritik: Von Deutschland’s größter LAN-Party habe ich mir mehr Professionalität erhofft.

Nichtsdestotrotz, ich finde es würde der Dreamhack gut tun, wenn diese ihr LAN-System selbst entwickeln, vor allem aber:

  • Eine zentrale Registrierung und Account - mit Datenhaltung beim Dreamhack-Team und nicht einem Drittanbieter
  • Eigene Sitzplatzreservierung
  • Eigenes Turniersystem

Das bedeutet man muss in so etwas investieren, hat dann aber auch nachhaltig eine gute Lösung für die Folgejahre. Wir hatten damals 6 LAN-Parties veranstaltet und unser System immer wieder im Einsatz.

Ich habe einfach Bedenken, dass das auf Dauer gut geht. Auch dieses Jahr habt ihr die LAN-Party wieder voll bekommen. Aber sobald ihr die Gamer der letzten Jahre vergrault habt, und die Besucherzahlen schwinden, ist es in meinen Augen bereits zu spät die Kurve zu kriegen. Zumindest meine Erfahrung hin zu meiner ersten Dreamhack war bisher eher negativ. Vieles wirkt unorganisiert und chaotisch - als Beispiel sind auch hier die E-Mail Probleme zur Sitzplatzreservierung zu nennen.

Ich bin mir sicher, dass eine Eigenentwicklung eines LAN-Systems die Erfahrung der Nutzer sehr steigert. Sicherlich kann man hier mit der Leipziger Messe eine Vereinbarung treffen - denn ihr habt ja valide Argumente, warum das CMS der Leipziger Messe für euch ungenügend ist.