XMG Seats schlechtere Monitore als Leihgeräte

xmg
xmg-seat

#1

Habe mir gerade durchgelesen, was es für Ausstattung bei den XMG-Seats gibt:

Mit dem Laptop kann ich leben, er scheint ja genauso leistungsstark wie ein Desktop-PC zu sein.
Peripherie nehme ich sowieso selbst mit.
Aber man bekommt einen 144 Hz Curved Monitor mit 27 Zoll zum zocken.
Hätte ich ein normales Ticket, das dazu deutlich günstiger ist, hätte ich mir einen 240Hz Monitor, der nicht curved ist, holen können und hätte dann einfach einen besseren Monitor als die Leute mit einem “Premium-Ticket”.
Das verfehlt doch irgendwie den Sinn hinter den XMG-Plätzen, wenn die anderen Besucher sogar noch Vorteile gegenüber den XMG-Plätzen haben.

Kann man da vielleicht noch was machen oder ist das wirklich fest?


#2

Hi Nightmare,

Ich erlaube mir mal ein Copy & Paste von der Asus Produktseite:

ROG Swift PG27VQ Curved Gaming Monitor – 68,58cm (27“) 2K WQHD (2560x1440), übertaktbare 165Hz, 1ms, G-SYNC, AURA-Sync-Technologie

Dass du ihn mit WQHD und 165Hz als “schlechter” empfindest als ein FHD 240Hz Monitor ist leider wirklich reine subjektive Präferenz.

Es gibt bestimmt reichlich LANler die sich von diesem Monitor überzeugen konnten und ihn empfehlen können :).

Liebe Grüße,

Philippe / Teddy


#3

Das ist ein sehr theoretischer Vergleich. Denn es gab nur sehr wenige Monitore zum Leihen dieses Jahr. Es war bei den abschmierenden Servern sehr schwierig an ein Leihgerät zu kommen. Hier hast du immerhin garantiert einen ordentlichen Monitor.


#4

wie ein leider jetzt nicht mehr unter uns weilender Freund immer sagte: irgendwas ist ja immer.

Damit es aber nicht ganz so hart ist so einen Monitor zu bekommen habe ich hier mal einen Test für das Gerät rausgesucht:
Asus ROG Swift PG27VQ - Schneller G-Sync-TFT mit Overclocking und RGB
Vielleicht hilft das ja ein wenig die Tränchen zu trocknen.

Spaß beiseite. Jeder der einen xmg-Seat kauft, der weiß das er die Specs für das Gerät erst recht spät bekommt und kauft somit wissentlich die Katze im Sack. Und solange hier Geräte geboten werden auf denen man problemlos alles spielen kann, denke ich: Mission accomplished!!! In diesem Sinne viel Spaß mit den Geräten und bevor man sich im Jammern auf wirklich ganz hohen Niviau übt, sollte man vielleicht erst mal mit den Geräten ne Runde zocken.


#5

Ja, man erkennt einen Unterschied zwischen 144 und 240 Hz, aber er ist gering.

Ganz im Gegenteil finde ich, dass man einen deutlichen Unterschied zwischen Full-HD und WQHD (2K) erkennt, vor allem bei 27 Zoll.

Ich bin daher froh, dass es der 2K ASUS Monitor ist, und nicht die Full-HD Variante mit 240 Hz.


#6

Naja, in Anbetracht, dass der Main Contest CSGO ist, wäre es schon wünschenswert gewesen, dass es sich um Monitore handelt, die Flat sind und 240hz haben. Bei CS wird keiner WQHD Auflösung spielen, sodass dies keinen Vorteil bringt. Auch Curved ist für ambitioniertes CS spielen eher ungeeignet und auch 27Zoll benötigt dafür niemand. Wir hatten letztes Jahr auch diesen Monitor und waren doch unzufrieden was das CS spielen auf den Geräten angeht. Viel lieber wäre uns der ROG Swift PG258Q gewesen, der flat ist, 240hz hat und dazu auch noch ein deutlich günstigeres Gerät wäre.
Wäre schön, wenn man Asus vllt noch ein paar dieser Modelle aus den Rippen leihern könnte. :slight_smile:


#7

Wahnsinn über was sich dieses Jahr alles aufgeregt wird. Das war imo die letzten Jahr nicht so. Kommt bald der erste der sich aufregt, dass es leider nur schwarzen Boden in Halle gibt und keinen grünen weil er das so gerne mag…


#8

CS ist doch nur eines von mehreren Hauptturnieren. Es gibt noch Hearthstone, LoL, Overwatch, und Rocket League.

Ich persönlich finde auch für Ego-Shooter einen curved Monitor besser. Aber egal ob man das jetzt mag oder nicht, in jedem Fall ist das ein Premium-Monitor, und ich finde ihn daher eine gute Wahl für die XMG Plätze - alles andere (Auflösung, curved, flat, Hz, Marke, mit/ohne Pony Sticker) ist eben Geschmacksache. Man kann es nie allen recht machen…